Gratis Update & Testversion: PowerDirector 7 mit ATi Stream Optimierung

ATi Stream LogoCyberLink hat heute ein neues Update für PowerDirector 7 auf den Markt gebracht. PowerDirector 7 ist nach Installation des Updates in der Lage, die ATi Stream Technologie beim Rendering zu nutzen.

So nutzt ihr die ATi Stream Technologie in PowerDirector:

  1. Überprüft, ob eure Grafikkarte unterstützt wird (ATi Radeon HD 4850 oder höher)
    Untertstützte Modelle:Radeon HD 4650
    Radeon HD 4670
    Radeon HD 4830
    Radeon HD 4850
    Radeon HD 4870X2
  2. Installiert den neuesten Treiber von der ATi Website  (ATI Catalyst™ 8.12 Display Driver oder höher)
  3. Installiert das PowerDirector 7 v2519 Update (Bildformat von 16:9 empfohlen)
  4. Das Ziel-Videoformat sollte MPEG2, PSP/iPod oder H.264 sein
  5. Wählt “GPU Hardware-Video-Encoder aktivieren” im nächsten Schritt

    PowerDirector SVRT

Anmerkung:
Auch bei ATi Stream gilt: durch Auswahl der GPU zur Encodierung wird SVRT automatisch abgeschaltet.

Hier nochmals die Links:

PowerDirector 7 Update für ATi Stream:
http://de.cyberlink.com/multi/download/patches_4_de_DE.html

PowerDirector 7 Testversion mit ATi Stream Unterstützung:
http://de.cyberlink.com/multi/download/trials_4_de_DE.html

Downloadseite für ATi Treiber:
http://ati.amd.com/support/driver.html

Advertisements

2 Antworten zu “Gratis Update & Testversion: PowerDirector 7 mit ATi Stream Optimierung

  1. Ich bin immer wieder erstaunt wie fleissig Cyberlink das Programm pflegt.

  2. Pingback: Wann wird bei PD7 AVCHD smart gerendert - digitalvideoschnitt.de - das Videoschnitt- und Camcorder-Forum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s