Ewigkeit in einem Wimpernschlag – Zeitrafferfilme

Vor zwei Wochen hatte ich über die „Entdeckung der Langsamkeit“ geschrieben und Zeitlupe als Stilmittel diskutiert. In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift „Videofilmen“ greift der Autor Christian Schnalzger genau das Gegenteil auf: Zeitrafferfilme.

Zeitraffervideos lassen sich auf zwei Arten herstellen: Entweder nutzt man die Zeitrafferfunktion, die manche Fotoapparate oder Camcorder bieten (es gibt übrigens auch inzwischen Webcam-Software, die das kann), oder man nimmt ein „normales“ Video über einen längeren Zeitraum auf und beschleunigt dieses dann in einer Videoschnitt-Software.

Für die Aufnahme von Zeitraffervideos sollten natürlich einige Dinge beachtet werden. Erstens ist zu empfehlen, dass ein Stativ benutzt wird. Bei Bahnfahrten sollte der Camcorder mindestens auf etwas ruhen, denn jede Bewegung des Camcorders kann das ganze Video unbrauchbar machen.

Inzwischen gibt es Vorrichtungen, die bei langen Zeitrafferaufnahmen die Kamera automatisch sehr, sehr langsam bewegen (wie es zum Beispiel in dem Video „Leipzig im Zeitraffer“ zu sehen ist). Doch Hobbyfilmern bleibt dieser Effekt meist versagt, da er manuell in 99% der Fälle nicht wirklich gelingt (ich lasse mich gerne eines Besseren belehren!).

Zweitens sollte auch die Belichtung manuell gewählt werden, denn bei einer automatischen Belichtung kann es zu unschönen Effekten kommen (z.B. bei Sonnenauf- und Sonnenuntergängen).

Vom Vorgehen her lassen sich Videos im „Entdeckung der Langsamkeit“-Artikel beschrieben beschleunigen.

Hier einige Zeitraffervideos auf YouTube:

Zeitraffer Autofahrt durch die USA

Sonnenblumen im Zeitraffer

  Zeitraffer Führerstandsmitfahrt U3 Hamburg

 Frankfurter Skyline – 24h Zeitraffer

Leipzig im Zeitraffer

Zeigt mir eure eigenen Zeitraffervideos! Welche Art von Video(effekten) setzt ihr häufiger ein: Zeitraffer oder Verlangsamungen?

Advertisements

2 Antworten zu “Ewigkeit in einem Wimpernschlag – Zeitrafferfilme

  1. Ich habe mich jetzt auch mal daran versucht.
    Der Film: http://www.youtube.com/watch?v=Oeo0ITJJmJQ
    Die Entstehung: http://cyberlink.video-intern.com/thread.php?threadid=337&sid=

    • videoreisetagebuch

      Gefällt mir gut! Wolken zu beobachten finde ich immer unheimlich spannend. Interessant sind auch die Bäume am rechten Bildrand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s